Zuletzt aktualisiert am: 2016
| home | onlineshop | kontakt | impressum | |

Crocodiles verlieren 1. Halbfinale gegen die Eisbären Steinkirchen mit 2:4

Nach dem Abschluss der Vorrunde der Landshuter Eishockey-Hobbyliga stand für die Crocodiles der Tabellenführer, die Holzland Eisbären aus Steinkirchen, als Halbfinalgegner fest. Nach der Serie „Best of three“ wird aus diesen Begegnungen einer der Finalteilnehmer ermittelt.
Im ersten Aufeinandertreffen in der Hauptrunde konnten die Holzland Eisbären Steinkirchen das Spiel mit 3:2 gewinnen.mehr>>>

5:0 Sieg gegen die Crazy Canucks Arth -
Playoffticket gelöst

Im letzten Punktspiel der Vorrunde zählte für die Crocodiles nur ein Sieg um die Teilnahme an den Play-Offs zu sichern. Entsprechend konzentriert ging die Mannschaft auch zur Sache. Von Beginn an zeigten die Crocodiles ein sehr offensives und laufstarkes Vorchecking.mehr>>>

Hart umkämpfter Sieg in spannendem Spiel gegen die Zombies Dingolfing

Dass man mit den Zombies einen schweren Gegner vor sich haben werde war den Crocodiles schon vor Spielbeginn am vergangenen Samstag, den 17.12.2016, bewusst. Nicht zuletzt, weil die Dingol-finger in den vorangegangenen Partien gute Leistungen zeigten, war man sich in den Reihen des EC Schpana einig: hier steht ein harter Kampf bevor, der auch für das Erreichen der Playoffs mit ent-scheidend sein könnte.mehr>>>

Zweiter Sieg im dritten Spiel

Hochmotiviert und unter Zugzwang nach der Niederlage gegen den Meister ging der EC Schpana am Dienstag den 13.12 in das Duell gegen den EHC Landshut. Unter der Leitung von Chefcoach Robert Bauer agierten die Crocodiles wie in den beiden ersten Partien mit 3 Reihen.mehr>>>

Amtierender Meister zu starkt für ECS

Das zweite Spiel der Hauptrunde bestritt der ECS gegen den amtierenden Meister Pfilas. Die Crocodiles konnten wieder auf Kapitan Sebastian Prost zurückgreifen und wollten versuchen mit 3 Angriffsreihen die Piflaser von Beginn an zu beschäftigen. mehr>>>

Erstes Spiel-Erster Sieg

Am Samstag traten die Crocociles gegen ihren ersten Gegner in der noch frühen Saison an. Das Ziel der Saison war klar Einzug in die Playoffs. Doch dieses Jahr haben sich die Neumarkter entschieden ihre jüngste Reihe mit Moritz Bauer, Marco Mosner und Dennis Huber auflaufen zu lassen. mehr>>>

Serie endet 1:2 für Piflas

Montag 22.02.2016, ca. 21:16, Eisstadion Landshut. Schlimmer konnte das letzte und alles entscheidende Spiel des Halbfinales nicht starten. Bereits kurz nach Anpfiff gelang den Niederbayern der Führungstreffer zum 0:1. Etwas angefressen, aber noch nicht mal ein wenig ohnmächtig positionierte man sich zum Bully am Mittelkreis. Das folgende Spielgeschehen war bis zum Zeitpunkt der Einsicht der nicht mehr abwendbaren Niederlage spannend. Allerdings ähnelte das Spiel einem schlechten Traum der in Dauerschleife abläuft. . mehr>>>

-Crocodiles machen´s spannend – zweites Halbfinale geht mit 2:0 verloren-

Am vergangenen Valentinstag fand das zweite Halbfinalspiel der Best-Of-Three-Serie gegen den EV Piflas statt. Darauf brennend mit dem zweiten Sieg vorab ins Finale einzuziehen, gingen die Schpana bestens motiviert in die Partie. Vom ersten Einwurf der Scheibe weg ging es spielerisch sowie körperlich heiß her und obwohl der ECS einen weitaus besseren Eindruck machte, blieb das 0:1 nicht aus. . mehr>>>

-Zu Null im 1. Halbfinalspiel-

Nach misslungener Generalprobe im letzten Vorrundenspiel, trafen die Schpana am vergangenen Faschingssamstag wiederum auf den Serienmeister EV Piflas. Schauplatz war das von Neumarkter Fans in Stimmung versetzte Eisstadion Landshut. In großer Zahl nahmen sie die Tribüne ein um ihre Jungs im 1. Halbfinalspiel der Best-Of-Three-Serie zu unterstützen. mehr>>>

-Erstes Play-Off Spiel am Faschingssamstag mit Faschingskrapfen und Freibier-

Jetzt ist es endlich soweit. Die Play-Offs sehen vor der Tür. Die Crocodiles treten gegen den Serienmeister aus Landshut den EV Piflas an. In der Vorrunde mussten sich die Crocodiles noch knapp mit 1 zu 2 geschlagen geben. Dies soll sich aber jetzt ändern. Kapitän Sebi Prost ist sich sicher, dass seine Mannen alles in die Wagschale schmeißen um ins Finale zu kommen. Also am Kampgeist, so Sebi Prost, soll es nicht scheitern. Wie man beim letzten Aufeinandertreffen schon feststellen konnte, werden es sehr enge und kampfbetonte Spiele werden. Coach Robert Bauer versucht nun seine Spieler, wie auch bereits schon im letzten Aufeinandertreffen darauf zu fokussieren, keine Leichtsinnsfehler mehr zu machen, denn da ist er sich sicher, solche Spiele werden am Ende durch Kleinigkeiten entschieden.

Gespielt wird in einer sogenannten „best-of-three“ Serie. Das heißt ins Finale kommt das Team, dass zwei Spiele gewonnen hat. An folgenden Terminen finden die Partien statt:

1. Spiel:
Faschingssamstag den 06.02.2016 um 16.45 Uhr in Landshut Halle II

2. Spiel:
Freitag den 12.02. um 21.15 Uhr in Landshut Halle II

3. Spiel (falls notwendig)
Sonntag den 14.02. um 18.30 Uhr in Landshut Halle II

Wir würden uns riesig freuen, wenn viele Neumarkter, die Crocodiles in der schönsten Eishockeyzeit des Jahres unterstützen, denn die Mannschaft hat heuer das Meisterschaftsfinale wieder als großes Ziel ausgerufen.
Da das erste Halbfinalspiel am Faschingssamstag ausgetragen wird, werden alle Neumarkter Fans mit Faschingskrapfen und Freibier versorgt.

-Halbfinalgeneralprobe gegen Piflas misslingt-

Das letzte Spiel der Hauptrunde bestritt der ECS gegen den bereits feststehenden Halbfinalgegner EV Piflas. Es entwickelte sich von Beginn an ein schnelles Spiel von beiden Mannschaften, ... mehr>>>

-Knappe Niederlage gegen den amtierenden Meister EC Ergoldsbach-

Die Crocodiles müssen sich im vorletzten Vorrundenspiel der Saison knapp mit 1 zu 2 geschlagen geben. Beide Mannschaften hatten sich schon vor dem Spiel sicher für die Playoffs qualifiziert. mehr>>>

Schpana goes Facebook


2015 by EC Schpana Crocodiles E.V.webmaster@schpana.de